Daytrading: vorheriges Training möglich

Dass Daytrading gelernt sein muss, dürfte mittlerweile bekannt sein. Entsprechend existieren sogar Trainingsmethoden, mit denen sich Fehler vermeiden lassen.

Godmode-Trainer widmet sich diesem Thema und weist direkt darauf hin, dass erfolgreiches Daytrading deutlich mehr als nur das rechtzeitige Ein- und Aussteigen aus einzelnen Börsenpositionen ist.

Weiterlesen

Daytrading: DAX bald wieder im Aufwind?

Die derzeitige Talfahrt des Deutschen Aktienindexes (DAX) wirkt sich auch auf das Daytrading aus. Natürlich lässt sich auch beim kurzfristigen Handeln auf fallende Kurse setzen, doch lassen die positiven Prognosen Daytrader aufhorchen.

Entsprechende Voraussagen finden sich im Manager Magazin, wo gleich eine Reihe von Experten zitiert werden. Einer der Hauptgründe, die für eine Verbesserung sprechen, ist die anhaltend robuste Konjunktur.

Weiterlesen

Daytrading: viele Börsendienste verzichten

Wer als Händler an der Börse oder auch im Daytrading unterwegs ist, nutzt gelegentlich sicher einen so genannten Börsendienst oder Börsenbriefe. Es handelt sich hierbei um regelmäßig publizierte Analysen und Kaufempfehlungen.

Zugegeben: diese Dienste sind umstritten und zudem wird das Thema Daytrading oftmals vernachlässigt. Der Investor-Verlag greift dieses Phänomen auf und versucht es mit dem System 4 Portfolio anders zu machen.

Weiterlesen

Neues Jahr: Börsenkrise betrifft auch das Daytrading

Das neue Jahr 2016 beginnt gleich mit einem Paukenschlag für das Daytrading. In China wurde der Börsenhandel zwischenzeitlich sogar eingestellt, was in Shanghai bis dato noch niemals vorgekommen war.

Das Handelsblatt spricht von einem Fehlstart, der auch den Deutschen Aktienindex DAX mit satten 3,7 Prozent ins Minus trieb.

Weiterlesen

Frankreich: bald Besteuerung im Daytrading?

In Frankreich wie auch in anderen Ländern der EU werden immer wieder Möglichkeiten für neue Steuereinnahmen gesucht. Offensichtlich gerät nun auch das Daytrading ins Visier und soll mit der Finanztransaktionssteuer (FTT) erfasst werden.

Wie Euractiv vermeldet, findet sich ein entsprechender Passus im Haushaltsentwurf für 2016. Vor allem im Bereich Entwicklungspolitik sollen Einnahmen aus der FTT genutzt werden, die auch das Daytrading berühren.

Weiterlesen

Daytrading: steht eine Jahresendrallye bevor?

Alle Jahre wieder … scheint an der Börse die berühmte Jahresendrallye stattzufinden. Sowohl für das Daytrading als auch für andere Formen des Börsenhandels wirken sich die stark steigenden Kurse segensreich aus. Doch lassen sich diese wirklich voraussagen?

Finanzen 100 sieht den Glauben an die Endrallye schlichtweg als Sentiment und sehen den DAX weiterhin gefährdet. Fakt ist, dass in den letzten Tagen und Wochen Rückschläge verzeichnet werden mussten und die Jahresendrallye damit ausfallen könnte.

Weiterlesen

Spannendes Daytrading -Seminar in Berlin

Wie funktioniert Daytrading? Und wie finde ich die richtige Strategie? Wo vielerorts mit unterschiedlichen Theorien gearbeitet wird, widmet sich ein neues Seminar in Berlin voll und ganz der Praxis.

Bei den Berlin Trading Days besteht die Möglichkeit, gleich fünf Tage an der Seite des Daytraders Giovanni Cicivelli zu verbringen. Anders, als bei anderen Seminaren dieser Art, handelt es sich um keine reine Online-Veranstaltung, sondern eine tatsächliche Begegnung.

Weiterlesen

Börsenentwicklung: Daytrading versus Fundamentaldaten

Daytrading und die Interpretation von Fundamentaldaten scheinen sich mehr und mehr auseinander zu bewegen. Ein Artikel spricht in diesem Zusammenhang sogar schon über „wirres Treiben an der Wallstreet„.

Die Rede ist von Finanztreff, wo über Kursrallyes berichtet wird, die gleichsam aus dem Nichts entstehen. Tatsächlich ist es jedoch so, dass Verfallstermine am Terminmarkt oder auch Monatsultimos stets zu Veränderungen in kurzfristigen Trends sorgten.

Weiterlesen

Daytrading: Backtesting als Erfolgsrezept?

Auf den ersten Blick erscheint Daytrading als lukrative Möglichkeit, um schnell viel Geld an der Börse zu verdienen. In der Praxis verlieren jedoch gerade Privatpersonen, was auch an mangelnder Strategie liegen kann.

Der Investor Verlag widmet sich dem Thema Backtesting und nimmt dabei das Daytrading im S&P 500 unter die Lupe. Hinter der Abkürzung verbirgt sich der Standard & Poor´s 500, ein Index, in dem sich die 500 größten US-Unternehmen an der Börse befinden.

Weiterlesen

Was unterscheidet Daytrading von Swingtrading?

Wenn in den Medien von Daytrading die Rede ist, fällt oftmals auch der Begriff Swingtrading. Tatsächlich handelt es sich jedoch keineswegs um Synonyme, sondern um unterschiedliche Strategien im Handel mit Wertpapieren.

Die Definitionen werden bei Stock World noch einmal deutlich gemacht. Das Daytrading bezieht sich – wie es der Name bereits sagt – auf den Handel mit Aktien oder anderen Wertpapieren, die an ein- und demselben Tag gekauft und wieder abgestoßen werden. Vielfach werden die Titel dabei sogar nur wenige Minuten gehalten.

Weiterlesen